blog

Was bedeutet denn eigentlich Lean Startup?

Nimm die Abkürzung und hol dir den kostenlosen Email-Kurs "Gründen in der IT"

Ob haupt- oder nebenberuflich - nutze meine Erfahrung und melde dich hier an! Als ersten Baustein bekommst du die Roadmap der wichtigsten Schritte.

Email-Kurs abonnieren
by Alex Gerrard in IT-Unternehmen gründen
24. Juli 2018

Hast du als junger Unternehmer auch manchmal das Gefühl, als würdest du dich gerade in einer unendlich langen Planung für dein neues Produkt befinden? Immer wieder versuchst du dem Produkt den letzten Feinschliff zu geben, bis es perfekt ist. Aber hast du dich schon mal gefragt, wer deine Kunden sind und was sie eigentlich wollen? Welche Bedürfnisse haben sie und was muss mein Produkt leisten, damit es meine Kunden Mehrwert bietet?

Wenn ich die Menschen gefragt hätte, was sie wollen, hätten sie gesagt: „schnellere Pferde“. – Henry Ford

Mit anderen Worten: Unsere Kunden kommen nicht selbst mit innovativen Ideen. Wir müssen uns das Kundenfeedback holen und es in unser Produkt und unsere Ideen einbauen. So stellen wir frühzeitig fest, an welchen Features Kunden Interesse haben und wie wir sie begeistern können.

Das ist der Gedanke der Lean Startup-Methode. Im Fokus steht dabei das kontinuierliche Einbeziehen von Kundenwünschen und -meinungen. Daraus ziehst du Rückschlüsse für die Produktentwicklung, überprüfst, ob du in die richtige Richtung denkst und beschleunigst sie.

Das Ganze funktioniert über den „Bauen-Messen-Lernen“-Ansatz, der sich ständig wiederholt, um das Produkt kontinuierlich zu verbessern. Ziel ist es, schrittweise an die Entwicklung heranzugehen und in kurzen Zyklen über das Kundenfeedback schnell und kostengünstig Verbesserungen vorzunehmen.

Mit dieser Methode wirst du dein Produkt einfacher, schneller und besser an den Markt bringen, mit entscheidendem Vorteil gegenüber der Konkurrenz. Du verfügst dann über die Fähigkeiten den Markt richtig zu lesen und auf diesen richtig zu reagieren. Lean Startup ist aber nicht nur einfach eine ausgefuchste Strategie, um Produkte schnell an den Markt zu bringen, sondern die Methode wird dir eine Unternehmensphilosophie zeigen, mit der du auch firmenintern die richtigen die richtigen Schnittstellen schaffst, deine Ressourcen optimal ausnutzt und für eine hohe Zufriedenheit deiner Mitarbeiter sorgst.

Hast du noch weitere Fragen zu diesem Thema? Dann schau doch mal in unserer Facebook-Gruppe (IT-founder.de – Startups und IT-Unternehmen Gründen) vorbei! In unserer Community interessieren sich bestimmt mehrere für dieses Thema und geben gerne ihre Erfahrungen weiter.

PS: Den Begriff Lean Startup hat übrigens Eric Ries 2008 geprägt. Er war selbst Gründer und hat über seine Methode auch ein Buch mit gleichnamigem Titel geschrieben…

Kommentar verfassen

Nimm die Abkürzung und hol dir den kostenlosen Email-Kurs "Gründen in der IT"

Ob haupt- oder nebenberuflich - nutze meine Erfahrung und melde dich hier an! Als ersten Baustein bekommst du die Roadmap der wichtigsten Schritte.

Email-Kurs abonnieren
%d Bloggern gefällt das: