• Start
  • /
  • Blog
  • /
  • #116 Unternehmensberater Rayk Hahne im Interview: Warum Verlust und Erfolg nah beieinander liegen und wie du erfolgreicher Unternehmer wirst
IT-founder Podcast

#116 Unternehmensberater Rayk Hahne im Interview: Warum Verlust und Erfolg nah beieinander liegen und wie du erfolgreicher Unternehmer wirst

Dieses Mal im IT-founder Podcast:

Du kennst jemanden, der diesen Podcast hören sollte? Teile dein Wissen:

Rayk Hahne ist für euch im Interview mit dabei. Der Unternehmensberater und Profisportler ist neben seinem Vaterdasein auch noch erfolgreicher Podcaster. Was seine Oma mit seinem Erfolg zu tun hat, wie er es schafft, dass ihm nicht alles über den Kopf wächst und welche Tipps er für dein Business hat – das alles und noch mehr erfährst du in dieser Folge.

Von Prioritäten und Breakdance

Wie schafft man es, Zeit für die Familie, den Sport und den Erfolg zu haben, ohne völlig auszubrennen? Durch zeitliche Prioritäten! Rayks Tipp ist simpel: Mach dir klar, was du in welchem Lebensbereich erreichen willst und setze deine zeitlichen Prioritäten entsprechend. So schafft er es, alles unter einen Hut zu bekommen und der Erfolg gibt ihm Recht.


Angefangen hat alles mit dem verletzungsbedingten Ende seiner Laufkarriere: Durch eine Herzbeutelentzündung war der Weg für den damals zwölfjährigen Rayk vorzeitig beendet. Darauf folgte Breakdance – der sportlichen Weiterentwicklung wegen. Seine Oma hat das wenig begeistert, schließlich könne man nicht immer nur sein Geld mit Sport verdienen, irgendwann würde jeder Sportler aufhören. Der inzwischen Sechzehnjährige zog also, seiner Oma zur Liebe, los und beherzigte ihren Ratschlag: Kauf dir ein Buch und schau dir an, was dich interessiert.


Thomas Leifs „Beraten und verkauft“ weckte sein Interesse und er fand zwischen den Zeilen etwas, das ihn lockte:

„Als Sportler war ich ja auch gleichzeitig immer Trainer, ich hab auch immer anderen Leuten etwas beigebracht. (…) Wenn du als Sportler gut oder sehr gut warst und dann als Trainer Wissen weitergibst, dann kannst du da Geld für verlangen und offensichtlich nicht wenig.“

Die böse Unternehmerwelt interessierte ihn nicht, aber die Option, mit seinem Wissen Geld zu verdienen, ließ ihn nicht mehr los. Nach einer Ausbildung zum Steuerfachangestellten, einem BWL – Studium und diversen Beratungen und Praktika folgte schließlich mit 22 die Selbstständigkeit als Unternehmensberater. Mit seinem sehr erfolgreichen Podcast „Unternehmerwissen in 15 Minuten“ und seinem Team von mittlerweile mehr als 50 Leuten ist Rayk heute in der Zukunft seiner damaligen Vision angekommen – und hat aus seinen Fehlern gelernt. Heute sucht er immerzu die Perfektion darin, ausgeglichen zu sein:

„Beruf ist cool, aber darf nicht alles sein. Ich habe sehr sehr sehr viele Fehler gemacht, die mich gesundheitlich extrem viel gekostet haben.“

Die 3 Stufen auf dem Weg zum Unternehmer

Es ist immer wichtig, die Frage zu stellen, wo man steht und wo man hin will. Warum soll man mit seiner Expertise für jemand anderen arbeiten? Dann wird man selbstständig und dann kommen neue Fragen auf: Ist mein Verdienst ausreichend für das,  was ich mir vorgestellt habe? Kann ich mal eben für drei Monate aus meinem Unternehmen raus gehen?


Das genau ist die Unterscheidung zwischen den Selbstständigen und den Unternehmern: Wenn ich als Unternehmer selbst in meinem Unternehmen arbeiten muss, dann ist es nicht verkaufsfähig und es ist streng genommen kein Unternehmen, sondern nur ein gut laufendes, selbstständiges Konstrukt. Was passiert jedoch im Notfall? Krankheit, Unfall – und das ganze Ding geht den Bach runter? Für Rayk ist das keine Option:

„Für die ganze Energie, die häufig viele Jahre da reingeflossen ist, trägt man als Unternehmer auch die Verantwortung. Und dass das Unternehmen auch ohne mich weiter wächst. Da braucht man halt schlaue Lösungen, Ideen und da haben wir uns halt gesagt, Mensch, genau das wollen wir machen.“

Und was bedeutet das für dich als Einsteiger? Für Rayk braucht man keine Leistung und kein Unternehmen, um den Markt zu testen. Man muss lediglich Geld verdienen und schauen, ob der Markt bereit ist, für das, was man anzubieten hat. Dropbox hat mit einem einzigen 90 Sekunden – Video über 20 Mio. Dollar eingenommen. Der Markt war bereit, dafür so viel Geld zu bezahlen.


Mittlerweile ist das ein riesengroßer, internationaler Konzern. Und genau das kann man im Kleinen überall machen. Angenommen, du hast einen Schokoriegel und willst den auf den Markt bringen. Mach ein Video darüber, stell es ein und versieh es mit einem PayPal-Link. Frag nicht die Leute, ob sie später so einen Riegel kaufen würden, lass sie für deine Idee bezahlen.
Hast du dann ein Budget angesammelt, kannst du richtig starten. Wenn niemand bereit ist, dafür zu zahlen, musst du dir die Frage stellen, warum nicht und optimieren.

Wenn das alles hinter dir liegt kommt die Phase des Selbstständigen. Jetzt musst du die Strukturen schaffen, damit das Ganze auch ohne dich funktioniert. Das kann eine Softwarelösung sein, das kann Personal sein, völlig egal. Das ist deine Aufgabe, denn wenn du das nicht schaffst, bleibst du ewig Selbstständiger und viele Leute arbeiten sich daran buchstäblich zugrunde.


Nur für deinen Überblick: Es schaffen lediglich ca. 0,2% aller Selbstständigen, diesen Status zu erreichen. Wenn du ihn erreicht hast, hast du zwei Möglichkeiten: Entweder du veräußerst oder du bleibst emotional im Thema und Teilhaber.


Wie du all das erreichst, ohne deine Motivation zu verlieren, hat Rayk in einer seiner Podcastfolgen zusammengefasst: Hör dir hier Folge 111 an von Rayk Hahnes Unternehmerwissen in 15 Minuten an.


Wie man seine Personenmarke aus der Leistungserbringung herausnimmt


Rayk selbst sieht sich eher als Architekt in seinem Unternehmen. Die Leute kennen zwar sein Gesicht und vertrauen ihm, aber die meisten Themen bedürfen gar nicht seiner speziellen Expertise:

„Ich habe sicherlich den größten Erfahrungsschatz, aber viele Themen lassen sich generalistisch von meinem Team lösen.“

In seinem Kernteam sind 12 Leute, mit denen er regelmäßig Kontakt hat. Mit allen darüber hinaus kommuniziert er nicht persönlich – so umgeht er die Falle von zu viel zeitfressender Arbeit. Sein Kernteam steht nicht mal mit ihm unter festem Vertrag, die Leute sind in sich selbst selbstständig oder haben Unternehmen. Doch aus den ganzen schlauen Köpfen heraus kann er sein Team komplett einsetzen, wie in einer Unternehmensberateragentur. Nur bei Dingen wie Unternehmensverkäufen geht Rayk strategisch mit rein. Seine Beratungsleistung ist jedoch ziemlich a-synchron: Manchmal läuft die Beratung per Zoom oder Telefonat, in 98% der Fälle jedoch einfach über Whatsapp-Sprachnachrichten:

„Die Leute schicken mir Informationen und kriegen von mir Informationen, ohne, dass beide direkt miteinander sprechen müssen.“

Viele seiner über 400 Podcastfolgen sind aus häufigen Kundenanfragen entstanden – und dienen heute dazu, Lösungsansätze zu bieten. Rayk selbst fragt hinterher nur noch das Ergebnis ab und bewertet es. So bekommen die Kunden eine effektive Trainingseinheit und er kann sein Zeitfenster flexibel halten.

Und wenn etwas schief geht?


Dann hat Rayk sein Kernteam mit eigenen Teams im Rücken, jeder mit seiner Expertise in einem Fach. Bei jedem Projekt gibt es einen Verantwortlichen, welcher handeln kann, wenn die Luft brennt.
Auch das ist für Rayk Teil des Unternehmertums: Mit vielen dieser Dinge hat er persönlich gar nichts mehr zu tun. Sein Plan geht auf – denn am Ende bezahlen die Kunden für das Ergebnis, unabhängig davon, wer es denn letztendlich erbracht hat.
Eine Erfahrung mit skeptischen Kunden oder einem falschen Mindset gab es bisher nicht:

„Ich kenne diesen Fall nicht, weil ich es ehrlicherweise auch nicht mehr so geil finde, zu sagen, ich muss unbedingt zum Kunden. Ich find’s viel geiler, wenn mein Team geile Ergebnisse liefert, wenn die wachsen, wenn die Herausforderungen haben.“

Sein Team ist ein Pool von Leuten, die alle viel schlauer sind in ihren Bereichen und er selbst sei mehr der Orchesterleiter, der schaut, dass alles miteinander harmonisiert. Eine Handvoll Unternehmer bekommen dennoch eine individuelle Leistung von Rayk persönlich. Diese muss man sich leisten können, doch seine Kunden bekommen einen Gewinn zurück: Sie zahlen vielleicht fünfstellig, bekommen aber sechstellig hinterher raus. Das wiederum macht den Kunden Spaß.


Was ist der eine Tipp, den man einem Selbstständigen mitgeben möchte, um ein kleines Stückchen weiter Richtung Unternehmer zu gehen?

Rayk: „Definiere vom Ende her. Unternehmersein ist erlernbar. Ich bin 32 und habe mein Leben noch vor mir, aber ich habe für mich verstanden, was die Werkzeuge sind, die notwendig sind, um wirklich ein Unternehmen zu haben. Nimm dir das, was du haben willst. Und hör dir Podcastfolge 111 an 😉

Auf raykhahne.de findet ihr alle Social Media – und Kontaktinfos zu Rayk und einen Unternehmertest, damit ihr wisst, wo ihr steht.

Podcast: Unternehmerwissen in 15 Minuten

Und wenn dir diese Folge gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn du mir eine 5-Sterne-Bewertung auf iTunes hinterlässt. Als Dankeschön nenne ich dich persönlich in meiner nächsten Folge.

Je mehr positive Bewertungen mein Podcast hat, desto mehr kann ich mit meiner Arbeit erreichen. Außerdem bekomme ich durch dich wertvolles Feedback, das mir hilft, meine Episoden noch besser für dich zu machen und die Inhalte zu erstellen, die dich begeistern und weiterbringen.

Folge uns gerne auch auf:

Facebook: https://www.facebook.com/itfounder/
Facebook Community für IT-Unternehmen und IT-Gründer: https://www.it-founder.de/go/group/
Instagram: https://www.instagram.com/itfounder/

Blog: https://www.it-founder.de/folge116


Diese Podcast-Episoden könnten dich auch interessieren:

IT Founder

Folge uns gerne auch auf unseren verschiedenen Kanälen:

Loved this? Spread the word


Wer hier  schreibt:

CEO von IT-founder.de, Gründer, Business-Coach und langjähriger Selbstständiger in der IT-Branche. Als Gründer fühlst du dich vielleicht manchmal erschlagen von der Menge und Vielfalt der anstehenden Aufgaben. Ich zeige dir aus eigener Erfahrung, wie du mit deinem IT-Unternehmen erfolgreich startest und Fehler vermeidest!

Tobias Ziegler

Das könnte dich auch interessieren:

# 121 Optimiere deine Keyword-Recherche und spare bares Geld

Mehr lesen...

# 120 SEO für Anfänger: Meine 5 Tipps für deinen Start

Mehr lesen...

#119 SEO macht dich sichtbar: Google als Fußgängerzone, Ads als Aushängeschild

Mehr lesen...

#118 Wenig Aufwand, große Ergebnisse: Was Gesundheit und Erfolg gemeinsam haben

Mehr lesen...
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

So gewinnst du mehr Kunden für dein IT-Unternehmen

Tobias Ziegler verrät seine Strategien, mit denen er und IT-founder bereits unzählige hoch-profitable und automatisierte Kundengewinnungssysteme für IT-Unternehmer und Freelancer aufgebaut haben.

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(255, 102, 51)","hsl":{"h":15,"s":0.99,"l":0.6}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Ja, ich möchte mehr Kunden gewinnen

Melde dich jetzt zum kostenlosen Webinar an!

>