• Start
  • /
  • Blog
  • /
  • #115 Mit diesen hilfreichen Tools baust du eine solide Basis für deine Webseite
IT-founder Podcast

#115 Mit diesen hilfreichen Tools baust du eine solide Basis für deine Webseite

Dieses Mal im IT-founder Podcast:

Du kennst jemanden, der diesen Podcast hören sollte? Teile dein Wissen:

Ich hatte dir ja schon versprochen, dass das Thema Suchmaschinenoptimierung für IT-Unternehmen die nächsten Wochen immer mal wieder vorkommen wird. Und heute werde ich dir wirklich
genau erzählen, wo ich gerade stehe mit meinem kleinen Selbstexperiment.
Was habe ich bisher an Aufwand reingesteckt? Inklusive Zeit und externen Kosten. Wie geht es weiter?

Was bisher geschah


Zuerst einmal hat Dennis aus meinem Team ein WordPress Deployment gemacht von der Regensburg – IT – Service Webseite. Vielleicht erinnerst du dich daran aus der Folge für bezahlte Werbung. Also, er hat die DNS – Einträge für mich geändert.
Ja wir haben dann im Endeffekt die Startseite angelegt und ein wenig Text und Bild eingebaut. Das Grunddesign gemacht und unsere alten Logos, die wir da im alten Experiment verwendet haben, wieder eingebettet. Dann haben wir noch Impressum und Datenschutz über e-Recht24 generiert, da sind wir Agenturpartner. Also die Webseite ist jetzt noch relativ nackig und im Wartungsmodus. Jetzt eben habe ich noch die Über Uns – Seite mit einem Bild von mir ausgestattet und ja, ein bisschen Text rein und angepasst und das war es dann erstmal. 20 Minuten Arbeit und die Webseite war dann schon mal live, mit Mut zur Lücke dann eben. Aber wir wollen ja schnell starten, von daher ist das okay.


Im Hintergrund habe ich mir über Fiverr noch jemanden beauftragt, Instagram-Posts vorzubereiten. Damit haben wir Social Media-Sichtbarkeit und ich kann zusätzlich noch die Webseite etc. dort verlinken. Das ist auch wichtig für Google, damit die sehen, da passiert was. Ich habe ca. 20-30 Postings beauftragt für rund 50 Euro.
Im Grunde geht es mir darum, bei der einen Seite Social Media dazu zu schalten und bei der anderen eben nicht und zu schauen, was macht das für einen Unterschied. Über den Inhalt der Postings können wir dann nochmal sprechen, wenn die live sind.
Gut, also habe ich ein paar Minuten investiert, um mir jemanden herauszusuchen, Infos zu schicken und die Ergebnisse abzunehmen.

Jetzt muss eine Basis geschaffen werden, mit den richtigen Tools, um festzustellen, wo die SEO-Aktivität steht.
Dazu habe ich selbstverständlich ein paar Infos für dich:

Meine Basic-Tools für deine SEO-Arbeit


Das Erste, was mir super wichtig ist, ist das Thema Google Search Console. Ich binde also das Google Standardset an Tools in die Webseite mit ein. Das ist einmal eben Search Console, also dass ich von Google supergute Daten bekomme, wie oft ich gesucht wurde, nach welchen Begriffen und ob meine Webseite dann aufgerufen wurde, welchen Platz ich zu den jeweiligen Suchbegriffen hatte usw. Es ist eigentlich das beste SEO-Tool, welches du haben kannst.


Was ich auch noch total gerne mache, ist dass ich ein Tool nutze, die sogenannte MOZ Toolbar, um Kennzahlen auszulesen. Diese Kennzahlen sind für mich super hilfreich. Die Kennzahlen, mit denen ich da arbeite, wo ich am meisten drauf schaue, sind die Page Authority und die Domain Authority.
Die Domain Authority ist für die gesamte Domain, also egal, welche Unterseite oder so aufgerufen wird. Die Page Authority ist entsprechend für die jeweilige Unterseite. Das ist in der Regel ein Wert von 1 oder 0 bis 100.
Wenn du neu beginnst, bist du halt eben ganz unten. Ich kann mal eben live schauen: Aktuell ist die Regensburg-IT-Seite bei der Domain Authority auf 1. Das ist nicht gerade viel. Die Page Authority der Startseite ist immerhin schon auf 5.
Es gibt einen einzelnen Backlink, das ist die dritte Kennzahl, auf die ich immer schaue. Da ist also ein einziger Backlink, der jetzt schon drauf zeigt, der ist automatisch entstanden, durch ein kostenloses Monitoringtool – ich musste also noch nicht mal was dafür tun.


Die vierte Kennzahl, die für mich wichtig ist, ist dann diese MOZ Toolbar. Der Spam Score sollte möglichst niedrig sein. Das sagt im Endeffekt aus, wie viele Links auf die Domain zeigen. Je mehr das sind, desto eher denkt Google, dass es sich um Spam-Links handelt. Billige Forenlinks etc. Der Spam Score wird mir jetzt auch noch gar nicht angezeigt.
Also dieses Basis-Setup ist auf jeden Fall super hilfreich. Das Ziel ist logischerweise, die Domain Authority ein Stück weit höher zu kriegen. Wir wollen jetzt keine unrealistischen Ziele, ich schätze mal, dass wir in den drei Monaten Testzeit in etwas einen Wert von sechs oder sieben erreichen. Vielleicht auch acht.
Die Page Authority sollte für mein Ziel ein zweistelliger Wert sein, vielleicht irgendwo Richtung 15 oder so.

Ein weiteres Tool, welches ich sehr gerne nutze, ist Ubersuggest. Es gibt eine Testversion für sieben Tage, danach kostet es glaube ich um 29 Dollar oder Euro im Monat. Dieses Tool hilft mir bei der Recherche nach Keywords.


Dann kann man selbstverständlich auch einfach immer mal googlen. Nach den Keywords suchen und dann schauen, wo man steht. Da gibt es auch ein kleines Tool für: Den Nightwatch Search Simulator, im Endeffekt auch ein Plug-In für Chrome. Der macht dann eben diese Arbeit für dich.

Es gibt natürlich eine ganze Menge an Tools, aber für einen ersten Schritt reicht das hier erstmal.
Wenn du es ein bisschen professioneller machen möchtest, kannst du es auch mal mit dem Ahrefs Backlink Checker versuchen. Wenn du über Google den Begriff eingibst, landest du auf dem Backlink Checker. Bei Ahrefs selbst findest du die kostenlose Variante nicht. Jedenfalls kannst du damit schauen, welche Links aktuell auf deine Webseite zeigen. Ein anderes kostenloses Tool ist Seobility. Auch das ist in eingeschränkter Variante kostenlos. Gerade, wenn du aktuell ein nur ein Projekt und nicht viele Suchbegriffe hast und dir ein paar neue zulegen möchtest, dann ist das super charmant.
Auch noch super hilfreich dahingehend ist, falls du WordPress nutzt, das Plug-in Yoast.


Keywords: Selber suchen oder suchen lassen?


Der zweite Schritt wäre jetzt also die Keyword – Recherche. Unter welchen Suchbegriffen willst du gefunden werden? Keep it simple und mach dir einfach mal eine Liste von zehn Keywords.
Ich habe dafür nochmal 50 Euro in die Hand genommen und die Keyword – Recherche in Auftrag gegeben. Mein Ziel war es, einfach herauszufinden, was sind denn die typischen Suchanfragen, wenn ich ein IT-Unternehmen bin? Worauf muss ich optimieren? Der Auftrag ergab dann über 200 Keywords, die verschieden oft im Monat abgefragt werden. Die Top 3 sind: 1. IT-Service, 2. IT-Berater und auf dem 3. Platz IT-Systemhaus. Der letzte teilt sich seinen Platz allerdings mit IT-Dienstleister.


Auf den 1. Platz zu optimieren ergibt natürlich einen deutschlandweiten riesigen Wettbewerb. Ich mache mir da lieber einen kleineren Teich und optimiere auf IT-Service Regensburg. Wir haben ja noch eine andere Stadt, aber dazu später mehr.
Ich optimiere mir meine Seite also jetzt dahingehend, dass ich meine Keywords sinnvoll platziere. EDV-Beratung hat zum Beispiel viele Anfragen, aber nur wenig Wettbewerb. Das wäre also auch ein sinnvoller Kandidat für mich.

Ja und jetzt werde ich auch schon anfangen, die ersten Backlinks aufzubauen. Anfangen werde ich denke ich mal mit dem T3N Firmenverzeichnis. Ich berichte dir dann nächste Woche, was das gegeben hat mit den Backlinks und ob die auch von Google erkannt wurden.

Hast du Bock, dabei zu sein? Komm gerne in unsere Facebookgruppe und tausch dich mit uns aus. Einfach unter IT-founder bei Facebook.
Ansonsten bis zum nächsten Mal und ganz viel Erfolg mit deinem Business!


Wichtige Links aus der Folge:

https://ahrefs.com/de/backlink-checker

https://www.seobility.net/de/dashboard/

Und wenn dir diese Folge gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn du mir eine 5-Sterne-Bewertung auf iTunes hinterlässt. Als Dankeschön nenne ich dich persönlich in meiner nächsten Folge.

Je mehr positive Bewertungen mein Podcast hat, desto mehr kann ich mit meiner Arbeit erreichen. Außerdem bekomme ich durch dich wertvolles Feedback, das mir hilft, meine Episoden noch besser für dich zu machen und die Inhalte zu erstellen, die dich begeistern und weiterbringen.

Folge uns gerne auch auf:

Facebook: https://www.facebook.com/itfounder/
Facebook Community für IT-Unternehmen und IT-Gründer: https://www.it-founder.de/go/group/
Instagram: https://www.instagram.com/itfounder/

Blog: https://www.it-founder.de/folge115

Diese Podcast-Episoden könnten dich auch interessieren:

IT Founder

Folge uns gerne auch auf unseren verschiedenen Kanälen:

Loved this? Spread the word


Wer hier  schreibt:

CEO von IT-founder.de, Gründer, Business-Coach und langjähriger Selbstständiger in der IT-Branche. Als Gründer fühlst du dich vielleicht manchmal erschlagen von der Menge und Vielfalt der anstehenden Aufgaben. Ich zeige dir aus eigener Erfahrung, wie du mit deinem IT-Unternehmen erfolgreich startest und Fehler vermeidest!

Tobias Ziegler

Das könnte dich auch interessieren:

# 121 Optimiere deine Keyword-Recherche und spare bares Geld

Mehr lesen...

# 120 SEO für Anfänger: Meine 5 Tipps für deinen Start

Mehr lesen...

#119 SEO macht dich sichtbar: Google als Fußgängerzone, Ads als Aushängeschild

Mehr lesen...

#118 Wenig Aufwand, große Ergebnisse: Was Gesundheit und Erfolg gemeinsam haben

Mehr lesen...
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

So gewinnst du mehr Kunden für dein IT-Unternehmen

Tobias Ziegler verrät seine Strategien, mit denen er und IT-founder bereits unzählige hoch-profitable und automatisierte Kundengewinnungssysteme für IT-Unternehmer und Freelancer aufgebaut haben.

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(255, 102, 51)","hsl":{"h":15,"s":0.99,"l":0.6}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Ja, ich möchte mehr Kunden gewinnen

Melde dich jetzt zum kostenlosen Webinar an!

>