• Start
  • /
  • Blog
  • /
  • #131 Christian Seifert von der Avenit AG im Interview: Über Kontaktpflege und das Geschenk des Lebens
IT-founder Podcast

#131 Christian Seifert von der Avenit AG im Interview: Über Kontaktpflege und das Geschenk des Lebens

Dieses Mal im IT-founder Podcast:

Du kennst jemanden, der diesen Podcast hören sollte? Teile dein Wissen:

Diesmal habe ich Christian Seifert für euch im Interview. Christian hat sich vor 25 Jahren selbstständig gemacht und die Avenit AG gegründet, eine 360 Grad Digitalagentur für den Mittelstand. Heute ist er 43 und nach wie vor erfolgreicher Unternehmer. Von sich selbst sagt er, er „will ein paar Fußstapfen hinterlassen, die andere inspirieren“.

Wie alles begann… und wo wir heute sind

Christian gründete ganz klein im elterlichen Keller und hatte seine Geschwister zur Hilfe. Noch heute arbeiten die Drillinge in unterschiedlichsten Funktionen zusammen. Der erste größere Auftrag ergab sich damals durch die Hilfe von einem benachbarten Zeitschriftenverlag, die Gründung der Avenit AG im Jahr 2000 fand aus Impulsen heraus statt, die sie von dem Vater sehr guter Freunde bekamen. Mittlerweile hat Avenit Kunden aus ganz Deutschland und spezialisiert sich auf den marktführenden Mittelstand.

Die Anforderungen haben sich im Lauf der Jahrzehnte ziemlich geändert: früher reichte es, HTML zu  beherrschen und die Hauptnachfrage nach der Erstellung einer Internetseite bedienen zu können, heutzutage hat das Unternehmen vielfältigere Aufgaben und umfasst im Grunde 3 Themenfelder:

  • Digitale Strategieberatung im Bereich Kommunikation
  • Kreative digitale Vermarktung
  • Digitale Portale

2020 war das erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte, da viele Kunden aufgrund von Corona schnelle kompetente Hilfe bei der Digitalisierung brauchten. Auch konnte die Avenit AG weiterhin Neukunden gewinnen, da sie sehr gut online und in Webinaren etc. positioniert sind und bei den Zielgruppen weiterhin präsent waren. Christians Ziel war es nie, die größten Zahlen zu schreiben. Für ihn bedeutet Wachstum, etwas Wertiges in der Wirtschaft zu erbringen und neue Aufgabenfelder zu generieren, welche eine Weiterentwicklung ermöglichen.

Tipps für ein erfolgreiches Unternehmen

Natürlich hält Christian auch ein paar Tipps für euch bereit:

  • Wie kann man besonders produktiv sein?
    - pack dir deinen Tag nicht zu voll
    - schau immer, was du an andere Kollegen abgeben kannst
    - sinnvoll ist eine Assistenz für routinegeprägte Aufgaben, die sonst Zeit fressen
    - beantworte Emails immer sinnhaft, aber zeitnah, so hast du am Ende keinen  
      unmotivierenden ungelesenen Stapel
  • Worauf sollte ich achten, wenn ich meine ersten Mitarbeiter einstelle?
    - der Mensch sollte als Mensch passen: wenn du positiv bist, willst du keinen Griesgram zum
      Kollegen
    - die eigenen Werte sollten sich wiederfinden: stelle ruhig im Bewerbungsgespräch Fragen
      wie „Wie würde Ihr bester Freund Sie beschreiben?“ oder „Wie würden Sie sich in Situation
      xy verhalten?“
    - „der Neue“ sollte proaktiv sein, mitdenken und Eigeninitiative zeigen


„Es ist vor allem wichtig, dass es von den Softskills her passt, dass er reinpasst in die Familie.“


Krisen als Chance

Es gab allerdings auch absolute Tiefpunkte in Christians Karriere: direkt zu Beginn bekam er im Alter von nur 19 Jahren die Diagnose einer schweren Krankheit. In den 2000ern kam es zum Dot Com-Crash, das hatte zur Folge, dass die IT plötzlich skeptisch betrachtet wurde und für eine gewisse Zeit „tote Hose“ herrschte. Später kam auch noch die Finanzkrise, doch auch das stand Christian mit seinen Geschwistern durch. Wenn er auch zwischendurch immer mal ins Zweifeln kam, denn wenn es mal nicht läuft, sagt man auch immer, es liegt mit am Unternehmer („der Fisch stinkt vom Kopf an“). Allerdings hat er die Krisen immer genutzt, um in Selbstreflexion zu gehen und sie als große Chance gesehen: Krisen ermöglichen eine ganz andere unternehmerische und persönliche Entwicklung, da man seine Komfortzone zwangsläufig verlassen muss. Das hätte man unter normalen Umständen vielleicht so nie getan.

Online Marketing: Social Seller seit der 1. Stunde

Mit seinem Unternehmen ist Christian sozusagen Social Seller der 1. Stunde und kann die Entwicklung sehr gut zusammenfassen: Der Mittelstand, der heute seine Hauptkundschaft ausmacht, ist erst sehr sehr spät angekommen. Es hat eine lange Zeit gedauert, bis man dort den Kanal Social Selling für sich entdeckte und als relevant betrachtete. Heute ist dagegen klar: Das Gesetz der Zahl beherrscht den Markt. Je mehr potentielle Kunden man kontaktiert, desto mehr Verkaufserfolg wird man haben. Die einzige Voraussetzung: Das Produkt bzw. die Dienstleistung und das Unternehmen müssen gut sein! Nicht herausragend mega toll, sondern gut. Social Media ermöglicht mit gleichem Aufwand etwa das Zehnfache an Kundenkontakt. Damit man aber auch „im Spiel“ bleibt, ist eines besonders wichtig, so Christian: Kontaktpflege! Man muss Inhalte zur Verfügung stellen, die einen als attraktiven Ansprechpartner bei der Zielgruppe positionieren und dem Kunden einen Mehrwert bieten (z.B. über Webinare). Bei der Contenterstellung gilt Qualität vor Quantität, ein guter Richtwert sind zwei Beiträge pro Woche.

Was möchtest du denen mit auf den Weg geben, die seit vielen Jahren selbstständig sind, aber auch sagen, sie wollen sich weiterhin in Richtung Unternehmerpersönlichkeit weiterentwickeln?

„Mutig sein. Was man sehr häufig unterschätzt ist, wie nahe häufig Lösungen sind, wie nah dann auch der Erfolg oder das Bessere ist, wenn man das einfach mal ausprobiert, wenn man unkonventionell und mutig ist.“

Buchempfehlungen: Michael Gerber – E-myth
Neale Donald Walsch – die Gespräche mit Gott
Simon Sinek – Start with why – frag immer erst, warum
Russ Harris – Wer dem Glück hinterherrennt, läuft daran vorbei

Bester Weg, in Kontakt zu treten: Xing, LinkedIn oder über das Kontaktformular auf der Homepage:

Kontakt - avenit AG

Diese Podcast-Episoden könnten dich auch interessieren

IT Founder

Folge uns gerne auch auf unseren verschiedenen Kanälen:

Loved this? Spread the word


Wer hier  schreibt:

CEO von IT-founder.de, Gründer, Business-Coach und langjähriger Selbstständiger in der IT-Branche. Als Gründer fühlst du dich vielleicht manchmal erschlagen von der Menge und Vielfalt der anstehenden Aufgaben. Ich zeige dir aus eigener Erfahrung, wie du mit deinem IT-Unternehmen erfolgreich startest und Fehler vermeidest!

Tobias Ziegler

Das könnte dich auch interessieren:

#138 Tipps für den Start in deine hauptberufliche Selbstständigkeit – was ist besser: all in oder safety first?

Mehr lesen...

#137 Vom Top-Manager zum Top-Unternehmer: Stephan Bals von digatus erzählt im Interview, wie er genau das geschafft hat

Mehr lesen...

#136 Was passiert, wenn man einfach mal macht: Neugründerin und Digitalexpertin Sarah Berger lässt uns hinter die Kulissen blicken

Mehr lesen...

#135 Amazee.io: CEO Franz Karlsberger über hervorragenden Kundenservice und das Glück, keine Büros zu haben

Mehr lesen...
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

So gewinnst du mehr Kunden für dein IT-Unternehmen

Tobias Ziegler verrät seine Strategien, mit denen er und IT-founder bereits unzählige hoch-profitable und automatisierte Kundengewinnungssysteme für IT-Unternehmer und Freelancer aufgebaut haben.

Melde dich jetzt zum kostenlosen Webinar an!

>