#74 – Meine Tipps zur Suchmaschinenoptimierung für IT-Unternehmen

Dieses Mal im IT-founder Podcast:

Du kennst jemanden, der diesen Podcast hören sollte? Teile dein Wissen:

Ein paar Tipps zur Suchmaschinenoptimierung

Heute dreht sich alles darum, wie du mit Suchmaschinenoptimierung mehr Besucher auf deine Website bekommst. Eins vorab: Wenn du jetzt sofort schnell neue Kunden brauchst, ist das der falsche Weg. Denn es dauert zwischen 3-6 Monaten bis das Ganze Wirkung zeigt.

Mittelfristig ist es auf jeden Fall eine gute Sache und du musst gar nicht so viel Aufwand reinstecken.

Die ersten Schritte

Zuerst musst du mal herausfinden, welche Suchbegriffe wirklich gesucht werden. Dann macht es Sinn, wenn du keine Lust hast selber zu schreiben, dass du nochmal 200-400 Euro in die Hand nimmst, um dir Texte erstellen zu lassen (dazu komme ich später noch ausführlicher in dieser Podcastfolge)

Und je nachdem, wie gut und ausführlich du das machen willst, kannst du pro Woche etwa eine Stunde investieren, um jede Woche eine suchmaschinenoptimierte Unterseite auf deiner Website online zu stellen. Dann plane zusätzlich 30 Minuten pro Woche zum Thema Linkbuilding ein, so dass auch andere Seiten im Internet auf deine Seiten verweisen. 

Hausaufgaben, die du vorher machen kannst

  • Wenn du ein lokaler Anbieter bist und dein Unternehmen davon lebt, dass man dich findet, dann leg auf jeden Fall einen Google My Business Account an. Sorge dafür, dass dein Unternehmen verifiziert ist. Es macht Sinn, dort alle Daten auszufüllen und natürlich ist es förderlich, wenn du ein paar positive Bewertungen hast. Wenn jetzt jemand nach deinen für dich wichtigen Suchbegriffen suchst und du angezeigt wirst, dann erfolgt das über Google My Business sehr prominent auf der rechten Seite, inkl. Foto und Links. Prüfe auch, ob du dann bei Google Maps ebenfalls gefunden wirst.
  • Erstelle eine Facebook Business Seite mit allen wichtigen Daten und Link zu deiner Website. Auch das sind hilfreiche Backlinks.
  • Pack auch bei XING und LinkedIn die Links zu deiner Website.
  • Gibt es bei euch ein Gemeindeverzeichnis oder ein örtliches Branchenbuch? Auch da ist es hilfreich, wenn dein Unternehmen gelistet ist und einen Link zu deiner Website enthält.
  • Wenn du ein paar befreundete IT-Unternehmer hast, die vielleicht in anderen Städten unterwegs sind oder in der gleichen Stadt mit anderen Leistungen. Dann kannst du fragen, ob sie dich eventuell mit einem kurzen Text und deinem Logo auf ihrer Website erwähnen.

Ein kleiner Tipp

Wenn du schon mal mit Google Ads experimentiert hast, dann nutze das und lege eine kleine Kampagne an. Du kannst dann darüber herausfinden, welche Suchbegriffe für dich relevant sind, auf welche Keywords die Leute besser reagieren und auf deiner Seite landen. Wenn du dann auch noch trackst und schaust, wer dein Kontaktformular ausgefüllt hat, hast du einen super Indikator, welche Suchbegriffe du bei deiner Optimierung gerne erreichen willst.

Diese Punkte solltest du in Bezug auf Suchmaschinenoptimierung auf deiner Seite beachten

  • Https-Verschlüsselung ist Pflicht. 
  • Deine Seite sollte schnell sein. Wenn du dir nicht sicher bist, dann gib mal bei Google Site Speed Test ein und such dir das passende Tool zur Messung der Geschwindigkeit aus. Achte darauf, dass deine Website nicht nur am PC schnell ist, sondern auch auf einem mobilen Gerät. Je schneller die Seite ist, umso höher wird sie auch gerankt und desto länger bleiben die Leute, nachdem sie auf deinen Link geklickt haben. Dieses Verhalten wiederum belohnt Google mit einem höheren Ranking deiner Seite.
  • Richte verschiedene Cluster ein. Zum Beispiel IT-Scurity, Webseiten für mittelständische Unternehmen, etc. und unterhalb der Themen-Cluster packst du dann die Unterseiten.

Wenn du jetzt einen neuen Suchbegriff gefunden hast und eine neue Unterseite für diesen Suchbegriff optimieren willst, dann können verschiedene Aspekte einen positiven Einfluss auf dein Ranking haben: 

  1. Es ist hilfreich, wenn der Suchbegriff sich in der URL befindet
  2. Berücksichtige deine Suchbegriffe bereits im Seitentitel
  3. Integriere deinen Suchbegriff in der Metabeschreibung
  4. H1-Überschrift – es sollte nur eine H1-Überschrift auf deiner Website sein und auch darin soll sich der Suchbegriff befinden
  5. H2-Überschriften – verwende hier mehrere und schreibe kurze Absätze, in denen sich auch der Suchbegriff befindet
  6. Integriere auch mehrere Bilddateien bzw. mindestens eine und lass den Suchbegriff ebenfalls in den Bilddateinamen einfließen.
  7. Hinterlege den Textbzw. Den Suchbegriff auch im Alt-Attribut (das ist der alternative (ALT) Text des Bides, falls es aus irgendeinem Grund nicht angezeigt werden kann.
  8. Du kannst den Suchbegriff im Text auch mal unterschiedlich formatieren oder in Aufzählungen nennen. Das sind auch Faktoren, die Google da berücksichtigt.


Wichtig: Schreibe nicht genau nur den Suchbegriff, sondern variiere. Nutze Synonyme und nimm Begriffe, die in dem Kontext normalerweise benutzt werden. Google ist schlau, also schreibe es so, dass es verständlich, relevant und interessant ist. 

Arbeite, wie gesagt, mit kurzen Absätzen in den Texten bzw- mit mittellangen Texten, in denen dein Suchbegriff 3-5 Mal vorkommt. 

Interne und externe Backlinks

Zu einer guten SEO-Strategie gehören auch interne Links, die innerhalb eines Themen-Clusters auf eine bestimmte Seite innerhalb deiner Website hinweisen.

Außerdem solltest du externe Backlinks sammeln. Du musst darauf achten, dass die Seite von der sie kommen, relevant sein sollte. Also achte auf ausgewählte Seiten und keine Spam-Seiten. Außerdem wenn die Seite, von der der Link zu dir zeigt, hoch frequentiert ist, sehr vertrauenswürdig ist und selber viele Backlinks hat, ist es ein wertvoller Link auf deine Seite. 

Auch wichtig ist, dass die jeweilige Seite in deinem Themenbereich unterwegs ist.

In diesem Zusammenhang sind auch Social Media Nennungen hilfreich und werden auch immer relevanter. Es ist also von Vorteil, wenn deine Seite irgendwo in einem Facebook oder Twitter Post genannt wird.

Vorsicht mit Backlinks aus irgendwelchen Foren. Lieber ein paar hochwertige Backlinks themenspezifisch auf eine bestimmte Unterseite (nicht auf die Hauptseite), als 100 Backlinks billig irgendwo kaufen.

 

Apropos kaufen – ich wollte dir noch einen Tipp mitgeben, wie du Texte kaufen kannst

Ich kann dir hierfür zum Beispiel Content.de oder textbroker.de empfehlen. Da kannst du dir als Auftraggeber für ca. 30 Euro einen neuen Beitrag über  z.B. 1200 Wörter kaufen bzw. individuell erstellen lassen. Und da ist es ganz wichtig, dass du ein gutes Briefing schreibst und ganz klar sagst, was du von diesem Text erwartest und wer die Zielgruppe ist. Du könntest als Anhaltspunkt auch auf einen anderen Text auf deiner Seite verlinken, damit der Schreiber ein Gefühl dafür bekommt.

Suchbegriffe, die für dich in Frage kommen könnten

Wenn du IT-Dienstleister bist, könnten diese Begriffe für dich interessant sein:

  • IT-Service (mit und ohne Bindestrich)
  • EDV-Service
  • Computer Notdienst (wird eher seltener gesucht)
  • Systemberater
  • IT-Trainer
  • Sicherheitsexperte
  • Netzwerkspezialist
  • Cisco-Netzwerk
  • Linux-System-Administrator

Du kannst dem Ganzen auch noch einen regionalen Bezug geben, wie z.B.PC-Notdienst München. Generell stellt Google aber bereits den lokalen Bezug her. Wenn dein Suchbegriff beispielsweise IT-Service ist, wird Google in Hamburg andere Ergebnisse auswerfen, als in München.

Ziel ist es, auf Platz 1 oder 2 auf der ersten Seite in der Google Suche zu landen. Generell rate ich dir, da lieber erstmal Suchbegriffe verwenden, die weniger oft gesucht werden, aber relevant sind. 

Wenn du Lust hast, deine Seite zu optimieren und du über Google mehr Besucher erreichen willst, ist Suchmaschinenoptimierung eine richtig coole Sache. 

Sieh es aber eher als mittelfristige Maßnahme und hab Geduld. Sie wird dir später Jahr für Jahr kostenfreien Traffic bringen. 

Hör gerne in diese Folge rein, da gebe ich Dir noch mehr Tipps, auf was du achten kannst.

Du willst 2020 zu deinem Jahr machen?

Dann nutze die Gelegenheit und buche noch in diesem Jahr einen Startup Call mit mir. Geh dazu einfach auf https://www.it-founder.de/go/call/, suche dir den für dich passenden, freien Termin aus und wir sprechen darüber, wie du mit deinem Business richtig durchstarten kannst.

Komme auch gerne in unsere Facebook Community bzw. Facebookgruppe (https://www.it-founder.de/go/group/). Da sind ausschließlich IT-Unternehmer und -Gründer drin und wir helfen uns gegenseitig bei den unterschiedlichsten Fragestellungen in Bezug auf IT-Startups.

Jetzt wünsche ich dir viel Spaß mit dieser Episode und viel Erfolg mit deinem IT-Unternehmen.

Wenn dir diese Folge gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn du mir eine 5-Sterne-Bewertung auf iTunes hinterlässt. Als Dankeschön nenne ich dich persönlich in meiner nächsten Folge.

Je mehr positive Bewertungen mein Podcast hat, desto mehr kann ich mit meiner Arbeit erreichen. Außerdem bekomme ich durch dich wertvolles Feedback, das mir hilft, meine Episoden noch besser für dich zu machen und die Inhalte zu erstellen, die dich begeistern und weiterbringen.

Folge uns gerne auch auf unseren verschiedenen Kanälen:

Facebook: https://www.facebook.com/itfounder/
Facebook Community für IT-Unternehmen und IT-Gründer: https://www.it-founder.de/go/group/
Instagram: https://www.instagram.com/itfounder/

 

 


Diese Podcast-Episoden könnten dich auch interessieren:

IT Founder

Folge uns gerne auch auf unseren verschiedenen Kanälen:

About the Author Alex Gerrard

>