Dein Erfolgsjahr 2022: Mit diesen Tipps schaffst du es! #186

0 Comments

IT-founder Podcast

Dieses Mal im IT-founder Podcast:

Du kennst jemanden, der diesen Podcast hören sollte? Teile dein Wissen:

Wie machst du 2022 zu deinem Erfolgsjahr? Darum soll es in dieser Folge gehen. Ich nutze diese Strategien selbst und daher teile ich sie gerne mit dir. Du hast das Potenzial, dieses Jahr zu etwas Großem zu machen und das solltest du nutzen.

Was ist deine Definition von Erfolg?

Du bist genau richtig in dieser Folge, wenn du ein Unternehmen hast, das zwar ganz gut läuft, aber bei dem der große Durchbruch irgendwie ausbleibt. Es geht mal besser, mal schlechter, aber der Riesenerfolg lässt auf sich warten. Du kannst dieses Jahr zu deinem erfolgreichsten machen und ich zeige dir, wie.

Diese zwei Punkte sind wichtig:

  • Du möchtest zeitlichen Freiraum, dein Unternehmen soll dir mehr Energie geben, als es kostet
  • Du möchtest finanzielle Freiheit, da diese auch deinem Unternehmen einen ganz anderen Handlungsspielraum gibt

Definiere jedoch zunächst für dich, was erfolgreich sein für dich bedeutet. Für mich gehört beispielsweise auch dazu, dass Kunden sich wohlfühlen. Wenn meine Kunden kein positives Feedback für mich haben, fühlt sich meine Arbeit unnötig an. Wenn du diese gefühlten Ziele definiert hast, kannst du dich um die klaren Ziele kümmern. Dafür solltest du konkret runterbrechen, was du erreichen möchtest.

Ich würde dir für deine Ziele die OKR-Methode empfehlen. Dazu habe ich in einer vorigen Episode schon mal ausführlich etwas erzählt. Kurz gesagt, schaust du statt nach einem Jahresplan für dein Unternehmen einfach kürzere Abstände an und beobachtest, ob sich alles so entwickelt, wie du es haben willst. Du definierst dir auch kleinere Ziele bzw. kurzfristigere Ziele, um für die Erreichung der drei bis fünf großen, übergeordneten Ziele motiviert zu bleiben.

Ziele und Mindset: Dein Weg zum Erfolgsjahr

Deine Ziele müssen nicht unbedingt messbar sein. Aber du solltest sie klar definieren, um ihre Erreichung auch deutlich zu machen. Viel Geld zu verdienen bedeutet beispielsweise, viele neue Kunden zu akquirieren. Wenn du also viele neue Kunden gewonnen hast, kommst du deinem Ziel, viel Geld zu verdienen, deutlich näher. So gelingt es dir auch, den Fokus zu behalten und deinen Weg nicht zu verlieren.

Wenn du die OKR-Methode für dich anwendest, kannst du sicher sein, dass du mehr Erfolg haben wirst. Neben dieser Methode gilt es jedoch auch, dein Mindset zu stärken, wenn du mehr Erfolg haben möchtest. Wir manipulieren uns täglich unterbewusst selbst, indem wir „falschen“ Glaubenssätzen folgen oder negative Mikroentscheidungen treffen. Dein Mindset entscheidet ganz wesentlich darüber, ob du deine Ziele erreichst oder nicht.

Erfolg fängt mit deinen Gedanken an

Erfolgreich sein fängt mit so banalen Dingen an, wie ob du an dich glaubst oder eben nicht. Glaubst du daran, dass du ein erfolgreicher Unternehmer sein kannst? Dann wird es dir auch gelingen, einer zu werden. Visualisiere für dich, wie dein Unternehmen aussehen würde, wenn du Erfolg hättest. Stell es dir wirklich bildhaft vor. Man neigt immer dazu „die Kraft der Gedanken“ zu belächeln, tatsächlich steuern deine Gedanken aber dein Handeln und beeinflussen unterbewusst deinen Erfolg.

Abgesehen von deinem Mindset und deinen Zielen ist an dritter Stelle besonders die Energie wichtig. Du erreichst nur großes, wenn du genügend Energie dafür hast. In manchen Phasen musst du mal mehr arbeiten und auch über dein Limit hinaus arbeiten. Im Großen und Ganzen wird dein Unternehmen aber auf Dauer niemals erfolgreich sein, wenn es dich immer mehr Energie kostet, als es dir bringt. Dafür solltest du dir auch im Klaren sein, welche Aufgaben dir Energie bringen und welche dich Energie kosten. Nur so siehst du, ob du in Balance bist bzw. ob dein Unternehmen dich genügend mit Energie versorgt.

Zu guter Letzt kann ich dir noch raten, auch offen für Neues zu sein. Wenn deine Taktik bisher nicht so richtig aufgegangen ist, wirst du auch dieses Jahr keine plötzlichen Erfolgssprünge verzeichnen können, wenn du nach wie vor das anbietest und tust, was du seit Jahren anbietest und tust. Du kannst dafür auch einfach easy deine Zielgruppe befragen. Die kann dir am ehesten sagen, was ihr fehlt oder wovon sie gerne mehr hätte. Du wirst dein Unternehmen nur voranbringen, wenn du über deinen Schatten springst. Dazu gehört auch, in dich selbst zu investieren und dich stetig weiterzuentwickeln. Bilde dich weiter, lerne neues, lerne, es anzuwenden.

Ich hoffe, meine Tipps konnten dich ein wenig motivieren und dir helfen, deinen Erfolg 2022 anzupacken! Ich wünsche dir ganz, ganz viel Erfolg für dein Business!

IT Founder

Folge uns gerne auch auf unseren verschiedenen Kanälen:

About the author 

Tobias Ziegler

CEO von IT-founder.de, Gründer, Business-Coach und langjähriger Selbstständiger in der IT-Branche. Als Gründer fühlst du dich vielleicht manchmal erschlagen von der Menge und Vielfalt der anstehenden Aufgaben. Ich zeige dir aus eigener Erfahrung, wie du mit deinem IT-Unternehmen erfolgreich startest und Fehler vermeidest!

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
Trage dich ein um keine Neuigkeiten zu verpassen!
>