• Start
  • /
  • Blog
  • /
  • Preisfindung ohne Bauchschmerzen

Preisfindung ohne Bauchschmerzen

Den Preis für dein Produkt/deine Leistung festzulegen, ist eine der schwierigsten Aufgaben. Denn ein zu hoher Preis kann dazu führen, dass niemand kauft. Das ist klar und daran denkt auch jeder. Doch woran merke ich eigentlich, wenn mein Preis zu niedrig ist? Und wie kann ich einen stimmigen und rentablen Preis festlegen?

1. Die meisten Gründer sind zu günstig! Mit persönlichen Glaubenssätzen wie „Ich hab ja noch nicht so viel Erfahrung“ oder „Ich muss erst einmal Kunden gewinnen“ setzen sie Preise an, die häufig etwa bei 50% des angemessenen Preises liegen.

2. Die meisten Gründer wollen mit dem Preis beim Kunden punkten. Dass es aber durchaus anspruchsvolle Kunden gibt, die gern etwas mehr ausgeben, wenn sie sich gut betreut fühlen, wird oft vergessen.

3. Ein zu niedriger Preis zieht Kunden mit wenig Geld an. Diese haben dann aber oft viel Zeit und überhöhte Anforderungen, welche Sie auch gern und ausgiebig einfordern. Du musst also mit einem erhöhten Beschwerdevolumen rechnen. Als Gründer und Kleinunternehmer ist es einfacher, sich als Qualitätsführer zu positionieren, denn als Preisführer. Denn das Geschäftsvolumen ist einfach zu klein, um durch große Skaleneffekte günstiger produzieren zu können.

4. Nicht der Aufwand für die Erstellung deines Produktes bzw. Erbringung deiner Dienstleistung ist für den Kunden ausschlaggebend. Es geht viel mehr um den subjektiven Wert und Nutzen für deinen Kunden. Arbeite diesen heraus und nimm ihn als Basis für deine Preisberechnung.

Lege deinen Preis nun fest! Klare Zielgruppe, klare Problembeschreibung, klare Leistung, klarer Preis. Damit hast du nun ein Angebot, mit dem du als nächstes raus an den Markt zu deinen Kunden gehen kannst.

Du möchtest noch weitere Einblicke?

Du findest diesen Artikel interessant? - Dein Netzwerk bestimmt auch! Teile jetzt dein Wissen...

Loved this? Spread the word


Wer hier  schreibt:

CEO von IT-founder.de, Gründer, Business-Coach und langjähriger Selbstständiger in der IT-Branche. Als Gründer fühlst du dich vielleicht manchmal erschlagen von der Menge und Vielfalt der anstehenden Aufgaben. Ich zeige dir aus eigener Erfahrung, wie du mit deinem IT-Unternehmen erfolgreich startest und Fehler vermeidest!

Tobias Ziegler

Das könnte dich auch interessieren:

#159 Als Kleinunternehmer gescheitert, als Gründer erfolgreich: Benjamin Paffrath von cpi.koeln teilt seine Geschichte

Mehr lesen...

#158 Warum dein Unternehmen zu langsam wächst – und was du dagegen tun kannst

Mehr lesen...

#157 Homeoffice auf dem Segelboot – Tobias Streit hat sein IT-Business ins „Boatoffice“ verlegt

Mehr lesen...

#119 SEO macht dich sichtbar: Google als Fußgängerzone, Ads als Aushängeschild

Mehr lesen...
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

So gewinnst du mehr Kunden für dein IT-Unternehmen

Tobias Ziegler verrät seine Strategien, mit denen er und IT-founder bereits unzählige hoch-profitable und automatisierte Kundengewinnungssysteme für IT-Unternehmer und Freelancer aufgebaut haben.

Melde dich jetzt zum kostenlosen Webinar an!

>