• Start
  • /
  • Blog
  • /
  • #114 In 3 Monaten in die SEO-Charts von Google: Kann mein Selbstexperiment funktionieren?
IT-founder Podcast

#114 In 3 Monaten in die SEO-Charts von Google: Kann mein Selbstexperiment funktionieren?

Dieses Mal im IT-founder Podcast:

Du kennst jemanden, der diesen Podcast hören sollte? Teile dein Wissen:

Diesmal soll es darum gehen, wie du es schaffst, dass dir Interessenten die Bude einrennen. Es geht um Suchmaschinenoptimierung und darum, wie du so viele Anfragen von Neukunden generieren kannst, dass du dir aussuchen kannst, mit wem du zusammenarbeiten möchtest.

Zum Thema Suchmaschinenoptimierung für IT-Unternehmen habe ich dir einmal alle Tipps recht kompakt zusammengefasst in Folge 74
Die zweite Folge, die für dich interessant sein könnte, ist Folge 87: Das ist mein Selbstexperiment, wo ich in einer Stadt, in der ich gar nicht bin, virtuell völlig unbekannt, ein komplett neues IT-Unternehmen gegründet habe. Ich wollte einfach mal ausprobieren, ob das funktionieren kann und ob man innerhalb weniger Wochen mit einem sehr begrenzten Budget auch Kunden und Aufträge gewinnen kann. 


Ich werde ein neues Selbstexperiment starten!


Ich werde in zwei Städten, damit wir gut vergleichen können, zwei neue Websites launchen. Diese will ich in die SEO-Charts bringen und das Ziel ist, beide bei Google unter den Top Ten Suchergebnissen zu platzieren – innerhalb von maximal drei Monaten. Im Endeffekt soll auch mindestens eine hochwertige Anfrage dabei herauskommen, über den Suchtraffic, welcher da erzeugt wird.
Für viele von euch ist es ja gerade jetzt ganz aktuell, die eigene Webseite über Suchmaschinenoptimierung besser zu positionieren und mehr Traffic zu generieren. Daher möchte ich das mal ganz transparent gestalten, damit du genau nach verfolgen kannst, wie man bei null anfängt.
Heute möchte ich dir dafür zeigen, wie ich das strukturiere und angehe und über die nächsten Wochen zeige ich dir immer mal konkrete Empfehlungen und Tipps und sage dir, was gut geklappt hat und was nicht. Das Budget beziffern wir jetzt mal auf 1.000 Euro.
Dieses Budget ist unser „Spielgeld“, das können wir investieren, um mal zu gucken, was wir da so produzieren können.


Der Start: Aufbau der Webseiten & Keywordrecherche


Die eine Webseite werde ich als WordPress Website machen und die andere läuft über ein Baukastensystem. Der zweite große Block ist das Thema Onpage – SEO. Da geht es drum, zu schauen, welche Suchbegriffe auf der Webseite überhaupt drauf sein sollen.  Wir machen also eine Keyword-Recherche und eine Analyse, um zu schauen, was suchen die Leute, was für mich relevant ist.
Dann ist für mein Experiment wichtig, ich fokussiere mich auf Geschäftskunden. Wenn mal eine private Anfrage dazwischen rutscht, ist das okay, aber das ist nicht mein Ziel. Für mich sind ausschließlich Geschäftskunden diejenigen, die am Ende zählen.
Was dann folgt, ist die Content-Architektur. Wie cluster ich die Keywords und wie mache ich da Gruppen draus? Es ist wichtig, die Hauptnavigation so zu strukturieren, dass die Keywords da optimal ihren Platz finden. Tatsächlich richte ich mich nicht danach, was der Leser sehen will, denn es ist völlig egal, was er sehen will, wenn er es nicht zu sehen kriegt, weil er es nicht findet. Wenn das erledigt ist, schaue ich nochmal drüber, ob auch alles für das menschliche Auge gut lesbar ist.

Als nächstes muss ich mir überlegen, wie der Content aussieht. Für die Startseite und die Unterseiten sind die Texte in der Regel etwas länger. Dann brauche ich noch Bilder dafür.
Ich würde auch gerne mal schauen, ob ich auch Videos schaffe, denn auch die haben einen positiven Effekt auf das Thema SEO.
In den Texten müssen dann auch die Keywords eingebaut werden. Nicht nur die Keywords selber, sondern auch Synonyme und kontextrelevante Begriffe. Dafür werde ich zu den einzelnen Begriffen bei Google in die Suchanfrage das Keyword mit eingeben und mal schauen, was Google da eigentlich drunter versteht. Was ist da unter den ersten zehn Plätzen, welche Art Content wird mir angezeigt.
Zusätzlich muss ich auch auf die Verlinkungen achten, damit Google später klar ist, dass die Hauptseite die Seite ist, die später das Topergebnis bringen soll. Selbst, wenn auch auf den Unterseiten ähnliche Keywords auftauchen.


SEO für alle: Nach Onpage geht es in den Hintergrund


Wenn wir das haben, dann geht es weiter mit dem nächsten großen Block: Offpage – SEO. Was passiert eigentlich auf anderen Seiten? Da werde ich versuchen, Posts zu erzeugen, also auf anderen Seiten meinen Content zu platzieren. Das mache ich, um einen hochwertigen Link auf meiner eigenen Seite zu platzieren.
Danach aktiviere ich die Social Media Kanäle wie Facebook, Instagram, Xing usw. Das werde ich nicht mit viel Aufwand machen und vielleicht hole ich mir den einen oder anderen Dienstleister dazu, um für mich Content generieren zu lassen. 
Neben den Social Media Kanälen kommt dann das Thema Local SEO. Ich will vor allem in der Region gefunden werden. Also werde ich auf jeden Fall einen Google My Business Account anlegen und versuchen, unter Google Maps gut gefunden zu werden. Das wäre so die beste Position, die ich erreichen kann: Bei Google Maps direkt gelistet zu werden bzw. eine Topposition zu  bekommen.
Zu Local SEO gehört auch noch dazu, in Verzeichnissen aufzutauchen. Beispielsweise bei Gelbe Seiten oder sowas. Immer mit identischen Daten, alles muss gleich sein. Das hilft Google zu unterscheiden, ob ein Unternehmen Hand und Fuß hat oder unseriös ist.

Zu guter Letzt bleibt uns noch das Technische SEO. Da geht es um die Verschlüsselung und um „mobile friendly“, denn mittlerweile hat es auch bei Google oberste Priorität, ob ein Inhalt auf dem Smartphone gut angezeigt wird.
Zudem sollte die Seite auch schnell sein und schnell laden.

Mach mit oder schau zu


Ja, das ist also mein Selbstexperiment, bei dem ich dich in den nächsten Wochen ganz transparent mitnehme. Selbst, wenn es schief geht, wirst du das erfahren. Das Ziel der Geschichte ist, dass du die Fehler nicht machen musst.
Wenn du natürlich Lust hast, kannst du das Ganze parallel für dein Unternehmen umsetzen. Und wenn du Lust auf eine kleine Challenge hast, dann schau doch einfach mal, ob du regional bessere Ergebnisse als ich erzielen kannst. Das wäre spannend zu sehen. In dem Fall melde dich gerne über unsere Facebook – Gruppe. Such einfach in den Gruppen nach IT-founder, dort bringen wir gemeinsam unsere Seiten nach vorne und tauschen uns aus.

Ansonsten hören wir uns nächste Woche wieder, bis dahin wünsche ich dir ganz viel Erfolg mit deinem Business!

Und wenn dir diese Folge gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn du mir eine 5-Sterne-Bewertung auf iTunes hinterlässt. Als Dankeschön nenne ich dich persönlich in meiner nächsten Folge.

Je mehr positive Bewertungen mein Podcast hat, desto mehr kann ich mit meiner Arbeit erreichen. Außerdem bekomme ich durch dich wertvolles Feedback, das mir hilft, meine Episoden noch besser für dich zu machen und die Inhalte zu erstellen, die dich begeistern und weiterbringen.

Folge uns gerne auch auf:

Facebook: https://www.facebook.com/itfounder/
Facebook Community für IT-Unternehmen und IT-Gründer: https://www.it-founder.de/go/group/
Instagram: https://www.instagram.com/itfounder/

Blog: https://www.it-founder.de/folge114/


Diese Podcast-Episoden könnten dich auch interessieren:

IT Founder

Folge uns gerne auch auf unseren verschiedenen Kanälen:

Loved this? Spread the word


Wer hier  schreibt:

CEO von IT-founder.de, Gründer, Business-Coach und langjähriger Selbstständiger in der IT-Branche. Als Gründer fühlst du dich vielleicht manchmal erschlagen von der Menge und Vielfalt der anstehenden Aufgaben. Ich zeige dir aus eigener Erfahrung, wie du mit deinem IT-Unternehmen erfolgreich startest und Fehler vermeidest!

Tobias Ziegler

Das könnte dich auch interessieren:

#116 Unternehmensberater Rayk Hahne im Interview: Warum Verlust und Erfolg nah beieinander liegen und wie du erfolgreicher Unternehmer wirst

Mehr lesen...

#115 Mit diesen hilfreichen Tools baust du eine solide Basis für deine Webseite

Mehr lesen...

#113 Du bist, was du denkst – Stimmt dein Mindset, stimmt dein Erfolg

Mehr lesen...

#112 Behalte den Überblick , biete Service und lerne aus Fehlern – einfacher kommst du nicht ans Ziel

Mehr lesen...
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

So gewinnst du mehr Kunden für dein IT-Unternehmen

Tobias Ziegler verrät seine Strategien, mit denen er und IT-founder bereits unzählige hoch-profitable und automatisierte Kundengewinnungssysteme für IT-Unternehmer und Freelancer aufgebaut haben.

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(255, 102, 51)","hsl":{"h":15,"s":0.99,"l":0.6}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Ja, ich möchte mehr Kunden gewinnen

Melde dich jetzt zum kostenlosen Webinar an!

>