• Start
  • /
  • Blog
  • /
  • #89 Aufschieberitis killt deinen Erfolg – Fang einfach an!
IT-founder Podcast

#89 Aufschieberitis killt deinen Erfolg – Fang einfach an!

Dieses Mal im IT-founder Podcast:

Du kennst jemanden, der diesen Podcast hören sollte? Teile dein Wissen:

Hallo und herzlich willkommen zur Folge 89 vom IT – Founder – Podcast! Heute geht allesum das Thema Umsetzen: Wie schaffst du es, Sachen fertig zu bekommen, sie nicht vor dir her zu schieben? Für dein eigenes Business ist das eine der allerallerwichtigsten Fähigkeiten.

Ärmel hoch und los geht’s 

Wenn du vorankommen und wachsen willst, wenn sich das Unternehmen weiterentwickeln soll, dann darfst du nicht aufschieben. Ich werde von anderen immer als jemand wahrgenommen, der ein Macher ist, Ärmel hoch und los geht’s, dabei bin ich total der Aufschiebetyp. Also bekommst du quasi ein paar Insights aus erster Hand, wie ich selber damit umgehe und wie ich Ergebnisse erziele und schnell voran komme. Ich möchte dir auch erzählen, warum das so wichtig ist. Als Angestellter hast du immer jemanden bei oder über dir, der dich an deine Termine erinnert. Der deine Arbeit begutachtet und gegebenenfalls korrigiert oder deinen Eifer bremst, der auf dich einwirken kann. Du hast also von Außen eine gewisse Instanz, die dich vorantreibt und Ergebnisse erwartet.

Kontrolliere deine Ansprüche: Gut ist gut genug.

Als Selbstständiger hast du das nicht. Ab und zu vielleicht ein Kunde oder ein Geschäftspartner, der mal nachfragt. Aber ansonsten musst du dir selber als Unternehmer, als Gründer, als Geschäftsführer, „Rechenschaft“ ablegen.

Ich habe mir dann auch immer mal wieder die Frage gestellt, bin ich eigentlich auf dem richtigen Weg? Bin ich produktiv? Oder ist mein Anspruch vielleicht zu hoch? Bin ich vielleicht irgendwo zu langsam?

Womit du jetzt wahrscheinlich rechnest, ist das Thema Perfektionismus. Wo auch immer ich auftrete, ob im Podcast, in einem Posting, auf meiner Homepage, wenn es jemanden gibt, der sich das anschaut, dann hat das eine Wirkung.Da bin ich dann wie wahrscheinlich die meisten Menschen da draußen – diese Wirkung ist mir sehr sehr wichtig. Ich möchte nicht, dass jemand schlecht über mich denkt. Dieses Verhalten nagt am Selbstvertrauen. Ich musste damit kämpfen, weil ich persönlich halt auch mal gerne Zuspruch von Außen bekomme und mit Kritik nur schwer umgehen kann. Also greift bei mir automatisch der Mechanismus, dass alles perfekt sein muss, bevor es veröffentlicht wird. Dabei geht allerdings die Effizienz verloren: Würde ich wirklich so lange daran herum feilen, bis alles top ist, würde ich viel zu lange daran sitzen.Also muss ich für mich wirklich den Perfektionismus beiseite packen, gut ist gut genug.

Ich habe auch im Vorfeld zu Folge 86 mit Caro darüber gesprochen, wie man so Social Selling am besten plant und welche Gedanken man sich macht, wenn man auch Social Media unterwegs ist und auf LinkedIn und ich bin da mehr so der Typ, ausprobieren und ansonsten beim nächsten Mal besser machen. Caro als Fachfrau tickt da natürlich etwas anders und weiß, wie wichtig die Qualität ist.Ich persönlich würde mich blockieren, wenn ich meine Ansprüche zu hoch setzen würde. Gut ist gut genug. Hast du schon in die Folge reingehört? Ansonsten geht’s HIER zur Folge 86.

Trickse den Aufschieber in dir aus

Das Zweite, was mir unheimlich hilft, ist mir selbst einen engeren Termin zu setzen. Meine Frau beispielsweise tickt da völlig anders: Drei Tage vor der Prüfung ist sie bereits top vorbereitet und hat praktisch nichts mehr zu tun, weil sie von Anfang an voll rein gehauen und alles fertig gemacht hat. Ich hingegen fange erst überhaupt an, wenn meine innere Uhr tickt und es eigentlich fast schon zu spät ist. Ich brauche diesen Termindruck, damit ich überhaupt loslege und Ergebnisse erzeuge, also muss ich mir im Umkehrschluss, wenn ich ein Ergebnis haben will, einen engeren Termin setzen.

Hilfreich gerade bei komplexen Dingen ist, dich darauf zu konzentrieren, dass du bis zum nächsten Schritt kommst. Beispielsweise hat ein Kunde noch kein genaues Budget, keine genaue Vorstellung. Du musst ihm nicht direkt auf seine schwammigen Infos die perfekte Lösung bieten. Es muss nur reichen, um den nächsten Schritt zu nehmen. Der Kunde muss etwas haben, was er sichten kann, es muss ausreichen, dass er dich nicht rausschmeißt aus seiner Entscheidung, sondern dass du quasi in die nächste Runde kommst.

Das soll nicht heißen, mach schlechte Arbeit! Die Erkenntnis ist, dass es manchmal ausreicht, aus den zur Verfügung stehenden Informationen einfach nur den nächsten Schritt zu machen.

Von hilflos zu „Ich kann das“

Eine krasse weitere Erfahrung ist die erlernte Hilflosigkeit. Vielleicht hast du es bei dir oder bei anderen schon selber beobachtet: Man bekommt eine Aufgabe und denkt sich, oder jemand anders sagt einem, „du kannst das nicht.“ Und schwupps, wird daraus Realität und man blockiert und erstarrt durch diese Hilflosigkeit und bekommt es wirklich nicht hin. Dieser hilflose Satz wird plötzlich zu einem Glaubenssatz. Man versucht es gar nicht erst, sondern verharrt mit dem Gedanken, keine Ahnung, was ich da jetzt machen soll. Ich kann das nicht.

Diesen Glaubenssatz kannst du einfach umdrehen! Du kannst ganz einfach sagen, ich kann das und das tun. Das Ergebnis muss nicht perfekt sein, aber du wirst es irgendwie hinkriegen und einfach anfangen. Dann kannst du dir immer noch überlegen, wie es besser geht. Guck einfach, mach einfach und schau, was dabei herauskommt. Wenn’s scheiße ist, egal, mach es halt besser.  So kannst du auch prima Dinge umsetzen: Egal, was du gerade lernst, nach jedem Element, einem Kapitel, einem Video, ganz egal, setzt du davon eine Kleinigkeit um.

Du bist top, du bist ein toller Unternehmer!

Ein weiterer Tipp, den ich dir geben kann, ist sofort anzufangen. Pack jede noch so winzige Kleinigkeit, die vielleicht nur ein paar Minuten dauert, direkt an! Denk dir gar nicht erst, ach das plane ich jetzt mal für morgen und dann schaue ich mal. Fang direkt an, mach einfach mal den ersten Schritt.Du erinnerst dich an meine Zeit bei der FIFA WM? Hätte ich da nicht den Mut gehabt, mich nicht einfach mal beworben und immer nur gedacht, ich kann das nicht, jemand anderes kann das besser, die wollen doch bestimmt jemanden mit Erfahrung haben… Ich hätte diese unglaubliche Erfahrung nie gemacht. Also trau dich!Sieh dich selber als erfolgreichen Unternehmer, als Geschäftsführer von einer florierenden Firma, mit fabelhaften Aufträgen und einem tollen Team.Ich wünsche dir dabei richtig viel Erfolg! Krempel die Ärmel hoch, bleib nicht hängen, mach den ersten Schritt!Wenn dir diese Folge gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn du mir eine 5-Sterne-Bewertung auf iTunes hinterlässt. Als Dankeschön nenne ich dich persönlich in meiner nächsten Folge.

Je mehr positive Bewertungen mein Podcast hat, desto mehr kann ich mit meiner Arbeit erreichen. Außerdem bekomme ich durch dich wertvolles Feedback, das mir hilft, meine Episoden noch besser für dich zu machen und die Inhalte zu erstellen, die dich begeistern und weiterbringen.

Folge uns gerne auch auf:

Facebook: https://www.facebook.com/itfounder/Facebook Community für IT-Unternehmen und IT-Gründer: https://www.it-founder.de/go/group/Instagram: https://www.instagram.com/itfounder/

Diese Podcast-Episoden könnten dich auch interessieren:

IT Founder

Folge uns gerne auch auf unseren verschiedenen Kanälen:

Loved this? Spread the word


Wer hier  schreibt:

CEO von IT-founder.de, Gründer, Business-Coach und langjähriger Selbstständiger in der IT-Branche. Als Gründer fühlst du dich vielleicht manchmal erschlagen von der Menge und Vielfalt der anstehenden Aufgaben. Ich zeige dir aus eigener Erfahrung, wie du mit deinem IT-Unternehmen erfolgreich startest und Fehler vermeidest!

Tobias Ziegler

Das könnte dich auch interessieren:

#117 Nähern wir uns schon der Top 10? Ein Update zu meinem SEO-Experiment

Mehr lesen...

#116 Unternehmensberater Rayk Hahne im Interview: Warum Verlust und Erfolg nah beieinander liegen und wie du erfolgreicher Unternehmer wirst

Mehr lesen...

#115 Mit diesen hilfreichen Tools baust du eine solide Basis für deine Webseite

Mehr lesen...

#114 In 3 Monaten in die SEO-Charts von Google: Kann mein Selbstexperiment funktionieren?

Mehr lesen...
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

So gewinnst du mehr Kunden für dein IT-Unternehmen

Tobias Ziegler verrät seine Strategien, mit denen er und IT-founder bereits unzählige hoch-profitable und automatisierte Kundengewinnungssysteme für IT-Unternehmer und Freelancer aufgebaut haben.

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(255, 102, 51)","hsl":{"h":15,"s":0.99,"l":0.6}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Ja, ich möchte mehr Kunden gewinnen

Melde dich jetzt zum kostenlosen Webinar an!

>