So bekommst Du Dein perfektes IT-Logo-Design

Gastbeitrag von designenlassen.de

Wenn das Thema Digitalisierung zur Sprache kommt, werden oft unbegründete Ängste geschürt. Werden nun alle unsere Jobs von Computern übernommen? Das Gegenteil ist eher der Fall. Dank der Digitalisierung entstehen viele neue Berufsfelder, die aufgrund der geringen Hardware-Anforderungen und des niedrigschwelligen finanziellen Einstiegs attraktiv für Start-Ups und Gründer sind. Wenn Du Schreiner werden willst, brauchst Du ein Sägewerk. Wenn Du Dich aber in der IT-Branche selbstständig machen willst, genügt Dir zunächst einfach ein Laptop und Internet-Zugang. Alles weitere liegt dann an Dir. Kreativität, frische Ideen und Know-How, was online erforderlich ist und wie Du diese Marktlücken schließen kannst, sind Schlüsselkompetenzen, um mit Deinem IT-Unternehmen durchzustarten.

Wenn all das auf Dich zutrifft, steht einer Unternehmensgründung nichts mehr im Weg. Doch ist dieser Schritt gemacht, stehen zahlreiche neue Fragen an. Einer davon wollen wir uns hier widmen: Wie soll eigentlich das Logo Deines IT-Unternehmens aussehen? 

Die Frage mag zunächst zwischen all den bürokratischen, finanziellen und inhaltlichen Weichenstellungen bei der Unternehmensgründung etwas in den Hintergrund geraten, doch bedenke: Das Logo ist das Gesicht Deines Unternehmens. Es erweckt bei potenziellen Kunden sofort einen ersten Eindruck und regt zu Assoziationen an, um was es sich bei Deiner Firma handelt, wie diese operiert und wie professionell sie aufgestellt ist. Im besten Fall begleitet Dich Dein Firmenlogo Dein ganzes Geschäftsleben lang. Daher ist es umso wichtiger, bei der Auswahl und Erstellung Deines Designs gründlich vorzugehen, sämtliche Faktoren abzuwägen und Dir kompetente und erfahrene Grafiker-Hilfe ins Haus zu holen. Die zentralen Fragen, auf die Du bei der Logo-Suche für Dein IT-Unternehmen achten solltest, stellen wir Dir hier vor.

Was zeichnet IT-Logos aus?

Der Segen, dass Du im IT-Bereich ohne große finanzielle Voraussetzungen relativ einfach selbstständig tätig werden kannst, ist zugleich auch der Fluch in dieser Branche. Denn schließlich gilt der niedrigschwellige Einstieg in die Freiberufler-Welt auch für alle anderen. So ist die Konkurrenz im selbstständigen IT-Bereich enorm groß. Damit ist auch der zentrale Zweck Deines Logos umrissen: Durch Dein Unternehmens-Design kannst Du interessierte Kunden auf Deine Firma aufmerksam machen und Dich aus der Masse von Mitkonkurrenten um Aufträge abheben. Also einfach auf ein möglichst grelles, aufmerksamkeitserregendes Logo setzen? So einfach ist es leider nicht. Denn schließlich soll Dein Logo auch zu Dir und Deinem Unternehmen passen. Und das heißt im IT-Bereich vor allem: modern, innovativ, zuverlässig.


Diese zentralen Charakteristika der IT-Branche kannst Du für das Design Deines Logos perfekt aufgreifen. Klare Linien und moderne Aufmachung sind beliebte Elemente bei IT-Grafiken. Auch in der Farbgebung spiegelt sich die IT-Seele wider. Häufig wird die Farbe Blau verwendet. Schließlich steht dieser Ton gemäß der Farb-Psychologie für Eigenschaften wie Sicherheit, Präzision, Zuverlässigkeit und Vertrauen – da liegt es natürlich nahe, dass Du auch mit Deinem Unternehmen mit diesen Attributen in Verbindung gebracht werden willst. Beliebte Motive sind dabei etwa verfremdete Tastaturen, die Form eines Laptops, sowie eines Smartphones oder Teilbereiche dieser Hardware.

Das passende IT-Logo für jeden spezialisierten Geschäftsfokus

Ein Patentrezept für das perfekte Logo gibt es aber für die IT-Branche nicht. Schließlich soll das Markenzeichen Deiner Firma auch ihr Spezialgebiet sowie den individuellen Charakter, der nicht zuletzt nicht durch Dich als Gründer hinzukommt, transportieren. Bist Du beispielsweise ein extrovertierter, kommunikativer Typ, schätzen Deine Kunden die Zusammenarbeit mit Deinem Unternehmen vielleicht genau deswegen. Diese Eigenschaft kann sich dann auch in einem schrilleren Logo, das etwas aus der Reihe tanzt, niederschlagen.

Auch für ganze Geschäftszweige innerhalb der IT-Branche im Allgemeinen gibt es unterschiedliche Motive, die besonders gut ausdrücken, was der Geschäftskern Deines Unternehmens ist. Stellst Du mit Deiner Firma beispielsweise eine Cloud oder ein Rechenzentrum zur Verfügung, liegt es nahe, auch in Deinem Logo eine Wolke aufzugreifen. Bietest Du Deinen Kunden Netzwerklösungen an, eignen sich verbundene Punkte als Veranschaulichung dieser Networking-Tätigkeit besonders. Bist Du auf IT-Sicherheit spezialisiert, kannst Du dies durch Motive wie ein Vorhängeschloss, ein Schild oder eine Mauer grafisch darstellen. Für jeden speziellen Geschäftszweig im IT-Bereich lassen sich besondere Motive und Farben finden, die auf den ersten Blick erkennen lassen, womit sich Dein Unternehmen vordergründig beschäftigt. Dabei gilt, dass das Logo auch von Laien verstanden werden sollte, sodass potenzielle Kunden Deine Grafik schnell und eindeutig einer Tätigkeit zuordnen können. Andererseits kann dieses herkömmliche Motiv aber so innovativ und individuell aufbereitet werden, dass es aus der großen Masse an IT-Dienstleistungsanbietern heraussticht.

Wie erhältst Du ein individuelles IT-Logo?


Doch wie ist dieser Spagat zwischen Konventionalität und Individualität zu bewerkstelligen? Natürlich ist der persönliche Aspekt, den Dein Logo transportieren soll, wichtig. Daher ist es Erfolg versprechend, wenn Du Dir selbst schon ganz konkrete Gedanken machst, was Du mit Deinem Unternehmenslogo ausdrücken willst und wie dies bewerkstelligt werden könnte. Anregungen und die Basics verschafft Dir beispielsweise die Bildergalerie von IT-Logos der Grafik-Experten von designenlassen.de.

Doch im nächsten Schritt ist es ratsam, mit Deinen gesammelten Ideen und mit möglichst konkreten Vorstellungen zu einem professionellen Grafiker zu gehen. Denn beim Designen eines Logos ist ebenso viel Know-How und Erfahrung von Nöten, wie bei der Programmierung von Computerprogrammen. Daher sollte diese wichtige Aufgabe bei der Unternehmensgründung auch einem Experten überlassen werden, der für ein kreatives, individuelles und Deinem Unternehmen angemessenes Logo sorgt.

Neben der klassischen Akquise eines professionellen Grafikers, kann vor allem auch die modernere Methode des Crowdsourcing der Logoerstellung an eine Community aus Designern zu einem hervorragenden IT-Logo führen. Auf Online-Plattformen, wie designenlassen.de, kannst Du einen Design-Auftrag erstellen, in dem Du Deine Ideen, Erwartungen und Details zu Deinem Unternehmen möglichst präzise darlegst. Auf dieser Basis erstellen interessierte Grafikdesigner ein IT-Logo. Das Beste dieser Markenzeichen kürst Du zum Gewinner Deines Logo-Wettbewerbs. So erhältst Du schnell und unkompliziert Dein perfektes, nach Deinen Vorstellungen erarbeitetes Logo für Dein IT-Unternehmen.

Du findest diesen Artikel interessant? - Dein Netzwerk bestimmt auch! Teile jetzt dein Wissen...

About the Author Alex Gerrard

>
close

Regelmäßige Unterstützung für deinen Erfolg 

Jetzt anmelden und keine Infos verpassen, die dein Business voranbringen:

Wir versenden keinen Spam! Du kannst dich jederzeit einfach abmelden.
Zur Datenschutzerklärung