#40 – So gewinnst du neue Kunden mit LinkedIn

Dieses Mal im IT-founder Podcast:

Du kennst jemanden, der diesen Podcast hören sollte? Teile dein Wissen:

Vor kurzem habe ich selber meine erste LinkedIn-Anzeige geschaltet und weil das Thema nicht nur für mich, sondern auch für viele andere IT-Unternehmer sehr interessant ist, habe ich für dich diese Podcastfolge mit dem Fokus auf Werbeanzeigen und Social Selling auf LinkedIn aufgenommen.

Ich denke, LinkedIn ist eine sehr komfortable Plattform, um im B2B-Bereich – insbesondere auch international – aber auch in den Bereichen Innovation und Startup mit deiner Zielgruppe in Kontakt zu treten.

Bevor du startest musst du dir darüber im Klaren sein, wen du ansprechen möchtest, welches Problem diese Person gerade hat und was dein angebotener Mehrwert ist. Du musst dir also überlegen, welches Problem löst du und welchen Nutzen erzeugst du mit deinem Angebot. Prüfe auch, ob sich deine Zielgruppe auf LinkedIn befindet oder eher auf anderen Kanälen unterwegs ist.

Du hast jetzt zwei Möglichkeiten: Wenn du genug Budget zur Verfügung hast, kannst du Werbeanzeigen schalten. Es ist eine gute Möglichkeit, den kompletten Prozess, neue Kunden zu gewinnen zu beschleunigen. Außerdem liefert dir diese Vorgehensweise wertvolle Daten, die dir z.B. anzeigen wer auf deine Anzeige anspricht und wer nicht.

Wenn du gerade kein Geld zur Verfügung hast, solltest du lieber über die Direktansprachearbeiten. Das kostet zwar mehr Zeit und Aufwand, aber dafür ist LinkedIn auch eine sehr gute Plattform. Die Direktansprache hat den Vorteil, dass du weniger Budget investieren musst bzw. anfänglich nur die Gebühren für den Pro-Account hast. Dafür hat es aber den Nachteil, dass es mehr Zeit kostet.

Damit du bei LinkedIn Werbeanzeigen schalten kannst, brauchst du in jeden Fall ein vertriebsoptimiertes Profil. Dies sollte gepflegt und deine Marketingbotschaft darin gut kommuniziert sein. Der Besucher deines Profils sollte auf den ersten Blick sehen, was der Mehrwert deines Angebots ist.

Für eine Werbekampagne musst du als nächstes den Kampagnenmanager einrichten. Wenn dann dein Account steht, ist es sinnvoll im folgenden Schritt deine Unternehmensseite anzulegen und im Anschluss deine Werbekampagne einzurichten. Das Ganze besteht aus einem Account, einer Kampagnengruppe (Ziel), einer Kampagne (Zielgruppe) und einer oder mehreren Anzeigen (Inhalt).  

In dieser Podcastfolge erkläre ich dir, wie du am besten vorgehst und gebe dir Tipps beim Konfigurieren deiner Werbekampagne.

Zum Schluss musst du über das Budget nachdenken. Ich gebe dir den Tipp, lieber mit einem Tagesbudget und nicht mit einem Gesamtbudget zu starten und nicht zu hoch einzusteigen.

Erwarte nicht die riesen Ergebnisse, wenn du deine erste Anzeige schaltest. Lass dir Zeit und schau was für dich funktioniert.

Wenn du tiefer in das Thema einsteigen möchtest, kann ich dir sehr mein Webinar empfehlen. Darin lernst du, wie du für dich ein System aufbaust, über das du kontinuierlich neue Kunden generieren kannst. Gehe dazu jetzt auf https://www.it-founder.de/go/webinar/ und suche dir den für dich passenden Termin aus.

Jetzt wünsche ich Dir viel Spaß mit dieser Podcastfolge und wie immer, lasse es mich wissen, wenn du noch Fragen hast. Schreib mir dazu einfach eine Nachricht an tobias.ziegler [at]it-founder.de.

Diese Podcast-Episoden könnten dich auch interessieren:

IT Founder

Folge uns gerne auch auf unseren verschiedenen Kanälen:

About the Author Tobias Ziegler

CEO von IT-founder.de, Gründer, Business-Coach und langjähriger Selbstständiger in der IT-Branche. Als Gründer fühlst du dich vielleicht manchmal erschlagen von der Menge und Vielfalt der anstehenden Aufgaben. Ich zeige dir aus eigener Erfahrung, wie du mit deinem IT-Unternehmen erfolgreich startest und Fehler vermeidest!

follow me on:
>