#50 – Wir sind wie Tinder bis zur Restauranttür – Interview mit Capmatcher Teil2

Dieses Mal im IT-founder Podcast:

Du kennst jemanden, der diesen Podcast hören sollte? Teile dein Wissen:

Jetzt geht es weiter mit dem zweiten Teil des Interviews von letzter Woche.

Zur Erinnerung: Ich durfte Boris Hardi und Philipp Berger von Capmatcher bei mir begrüßen und sie haben uns einen tollen Einblick rund um das komplexe und sehr interessante Thema Startup-Finanzierung gegeben. Hör dir doch jetzt den ersten Teil an, falls du die Episode verpasst hast: https://www.it-founder.de/folge49/

Ansonsten geht es gleich weiter mit diesen Inhalten – inkl. Bonus-Angebot (also hör dir die Folge unbedingt bis zum Ende an):

Wie geht es weiter, wenn du deinen passenden Investor gefunden hast und du dein Kapital erhalten hast?

Anfänglich musst du dem Investor sowieso pitchen für was das Kapital aufgebracht werden soll. Du hast ihm ja genau erklärt und auch teilweise nachgewiesen, warum es Sinn macht, das Kapital genauso zu investieren und zu verwenden, wie du das angibst. Und genauso wird es nach der Finanzierung auch laufen. Capmatcher empfiehlt dabei, dass du dich an den Businessplan hältst und versuchst das Budget so auszugeben, dass man relativ schnell Marktfeedback erhält. Du musst den Product-Market-Fit beweisen und zeigen, dass du wirklich ein Produkt hast, das am Markt angenommen wird. Und du musst damit Traktion und erste Umsätze oder User generieren können. Das ist sehr wichtig, um später auch die Bewertung erhöhen zu können, wenn es eine Follow-Up-Runde geben soll bzw. ein anschließendes Investment. 

In aller Regel investiert man immer viel in Sales und Online Marketing. Dabei ist es sehr wichtig, dass man die Kompetenz im Idealfall Inhouse hat oder sich einen Berater holt, der nachweislich im Bereich Online Marketing oder Sales Kompetenzen nachweisen und auch für Umsatz sorgen kann. Gehe jetzt keine großen Umwege mehr und verbessere das Produkt nicht noch 10 Mal, bevor du das erste Kundengespräch machst!

Merke:Wer einen Launch gemacht hat ohne Bauchschmerzen, der hat zu spät gelauncht ;-).

Ein Denkanstoß für etwas, dass du eventuell juristisch abklären solltest, wenn du dich mit einem Co-Founder zusammenschließt: Viele denken nur daran, was gemacht werden muss, wenn sie sich zerstreiten oder sich nicht mehr über die Strategie einig sind, aber was passiert, wenn ein Co-Founder krank wird oder heiratet? Denn wenn derjenige verstirbt, dann erbt die Frau alle Gesellschafteranteile. Ja, auch solche Themen werden bei Capmatcher angesprochen und es wird deutlich, dass ein Business Angel oder Investor nicht nur mit Kapital hilft. Du hast dann auch einen Partner an der Hand, der dir hilft, erfolgreich zu werden. Capmatcher, wie der Name schon sagt, versucht auf Augenhöhe eine gutes Matching hinzubekommen. 

Wir sind wie Tinder bis zur Restauranttür

Capmatcher

Das erklären Boris und Philipp immer, wenn sie gefragt werden, was sie machen. Erfahre in unserem Interview, was dahintersteckt und warum sie es für beide Seiten so wichtig finden, dass man mit den richtigen Leuten redet.

Nach dem anspruchsvollen Onboarding Prozess (wie im ersten Teil des Interviews beschrieben), wirst du kostenfrei in die Datenbank aufgenommen und bekommst gratis ein qualifiziertes Feedback sowie das Capmatcher Exposee

Die Investoren bezahlen für den Zugang zur Datenbank und können dann nach den anonymisierten Intros der Startups screenen.

Auch du hast eine tolle Idee und Kapitalbeschaffung ist für dich ein Thema? Dann gehe jetzt auf die Seite von Capmatcher (https://capmatcher.com) und schau dich dort einmal um. Sie haben sehr viel Arbeit reingesteckt, um für alle Parteien transparent darzulegen, wie es funktioniert. Du findest dort übrigens auch einen sehr großen Venture Capital Glossar.

Und jetzt gibt es noch einen Bonus von den beiden:

Für alle die, die sich jetzt aufgrund dieses Podcasts bei Capmatcher anmelden und sich auf IT-founder beziehen, gibt es ein Extra-Angebot. Die ersten drei Startups bekommen ein kurzes Beratungsgespräch kostenlos dazu. Wir sprechen darin über deine aktuellen Themen, wie du zum Beispiel beim Fundraising konkret vorgehst und was die nächsten Schritte ganz individuell sind. Oder was du machen kannst, um dich ein wenig attraktiver für Investoren hinzumodellieren.

Jetzt heißt es schnell sein! Viel Erfolg!

Ich wünsche dir viel Spaß beim Zuhören unseres Podcast-Interviews und ich hoffe, du kannst auch heute wieder viel Inspiration für dich mitnehmen.

Wenn du noch Fragen zu dieser Folge hast, kannst du mir auch gerne eine Nachricht an tobias.ziegler [at]it-founder.deschreiben.

Kennst du schon unsere IT-founder Community? Komm doch in unsere Facebookgruppe (https://www.it-founder.de/go/group/) und tausche dich mit uns aus.

Da sind ausschließlich IT-Unternehmer und -Gründer drin und wenn du Fragen zum heutigen Thema hast, findest du dort bestimmt ein paar Antworten.

Und wenn dir diese Folge gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn du mir eine 5-Sterne-Bewertung auf iTunes hinterlässt. Als Dankeschön nenne ich dich persönlich in meiner nächsten Folge.

Je mehr positive Bewertungen mein Podcast hat, desto mehr kann ich mit meiner Arbeit erreichen. Außerdem bekomme ich durch dich wertvolles Feedback, das mir hilft, meine Episoden noch besser für dich zu machen und die Inhalte zu erstellen, die dich begeistern und weiterbringen.

Diese Podcast-Episoden könnten dich auch interessieren:

IT Founder

Folge uns gerne auch auf unseren verschiedenen Kanälen:

About the Author Tobias Ziegler

CEO von IT-founder.de, Gründer, Business-Coach und langjähriger Selbstständiger in der IT-Branche. Als Gründer fühlst du dich vielleicht manchmal erschlagen von der Menge und Vielfalt der anstehenden Aufgaben. Ich zeige dir aus eigener Erfahrung, wie du mit deinem IT-Unternehmen erfolgreich startest und Fehler vermeidest!

follow me on:
>